Gottfrieds Kochbuch

Kochrezepte

Puten-Paprika-Nudelauflauf

Geflügel

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Zutatenliste

500 g deutsches Putenschnitzel,
2-3 EL. Sojasoße,
750 g rote Paprikaschoten,
250 g Penne,
Salz,
200 g geriebener mittelalter Gouda,
4 Eier (Gew.-Kl. M),
1 Zwiebel,
2 EL. Rapsöl,
Pfeffer,
Paprikapulver edelsüß,
100 g saure Sahne,
2 EL. Paprikamark (ersatzweise Tomatenmark),
Fett für die Form

Zubereitung

Putenschnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
Fleisch mit der Sojasoße mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden.
Nudeln in Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abgießen, etwas abkühlen lassen, dann Käse und 2 Eier unterrühren.

Zwiebel schälen und fein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Wenden braten, zum Schluss Zwiebel und Paprikastücke mitbraten.
Mit Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
Saure Sahne, Tomatenmark und restliche Eier verquirlen unter unter die Puten-Paprikamischung ziehen.

Zuerst die Hälfte der Nudeln, dann die Putenmischung und zum Schluss die restlichen Nudeln in eine gefettete Auflaufform schichten.
Im vorgeheizten Backofen abgedeckt (E-Herd: 200 Grad Celsius / Gasherd: Stufe 3) ca. 45 Minuten garen.
Nach 35 Minuten die Abdeckung entfernen.

Nach Belieben mit Basilikum garnieren.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Germany
  • Kosten
  • Vegetarisch
    Ja
  • Diabetisch
    Ja
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    1 Stunde 30 Minuten
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
  • Kohlehydrate
  • Schwierigkeitsgrad
    Sehr einfach
  • Geändert
    09. Dezember 2013
  • Gelesen
    1307

Notizen

Dazu schmeckt eine Paprikasoße.

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung. Einverstanden Ablehnen